Speichern eines Word-Dokuments als Vorlage

Wort für Büro 365 Wort 2019 Wort 2016 Wort 2013 Wort 2013 Wort 2010 Wort 2007
Unabhängig davon, ob Sie von einer integrierten Vorlage ausgehen oder eine Ihrer eigenen aktualisieren, helfen Ihnen die integrierten Tools von Word, Vorlagen nach Ihren Bedürfnissen zu aktualisieren. Um Ihre Vorlage zu aktualisieren, öffnen Sie die Datei, nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und speichern Sie die Vorlage. Eine word formatvorlagen erstellen um ein Dokument nach seinen Wünschen zu verändern.
In Microsoft Word können Sie eine Vorlage erstellen, indem Sie ein Dokument als.dotx-Datei,.dot-Datei oder.dotm fie speichern (ein.dotm-Dateityp ermöglicht es Ihnen, Makros in der Datei zu aktivieren).
Neuere Versionen
Office 2010
Office 2007
Klicken Sie auf Datei > Öffnen.
Doppelklicken Sie auf diesen PC. (In Word 2013 doppelklicken Sie auf Computer).
Navigieren Sie zu dem Ordner Benutzerdefinierte Office-Vorlagen, der sich unter Eigene Dokumente befindet.
Klicken Sie auf Ihre Vorlage und dann auf Öffnen.
Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor, speichern und schließen Sie die Vorlage.
Hinzufügen von Inhaltskontrollen zu einer Vorlage
Machen Sie Ihre Vorlagen flexibel, indem Sie Inhaltskontrollen wie Rich-Text-Kontrollen, Bilder, Dropdown-Listen oder Datumsauswahlen hinzufügen und konfigurieren.
Sie können beispielsweise eine Vorlage erstellen, die eine Dropdown-Liste enthält. Wenn Sie die Bearbeitung der Dropdown-Liste erlauben, können andere Personen die Listenoptionen entsprechend ihren Bedürfnissen ändern.
Hinweis: Wenn Inhaltskontrollen nicht verfügbar sind, haben Sie möglicherweise ein Dokument oder eine Vorlage geöffnet, die in einer früheren Version von Word erstellt wurde. Um Inhaltskontrollen zu verwenden, müssen Sie das Dokument in das Dateiformat Word 2013 konvertieren, indem Sie auf Datei > Info > Konvertieren und dann auf OK klicken. Nachdem Sie das Dokument oder die Vorlage konvertiert haben, speichern Sie es.
Bevor Sie Inhaltskontrollen hinzufügen können, müssen Sie die Registerkarte Entwickler anzeigen.
Klicken Sie auf Datei > Optionen > Multifunktionsleiste anpassen.
Wählen Sie unter Anpassen der Multifunktionsleiste die Option Hauptregisterkarten.
Aktivieren Sie in der Liste das Kontrollkästchen Developer, und klicken Sie dann auf OK.

Word Formatvorlage

Inhaltskontrolle hinzufügen

Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Controls auf Designmodus, und fügen Sie dann die gewünschten Controls ein.

Einfügen eines Textsteuerelements, in das Benutzer Text eingeben können.
In einer Rich-Text-Content-Control können Benutzer Text fett oder kursiv formatieren und mehrere Absätze eingeben. Wenn Sie einschränken möchten, was Benutzer hinzufügen, fügen Sie das Klartext-Content-Control ein.
Klicken Sie im Dokument auf die Stelle, an der Sie das Control einfügen möchten.
Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Steuerelemente auf Rich Text Content Control oder das Plain Text Content Control.

Einfügen eines Picture Controls
Klicken Sie auf die Stelle, an der Sie das Control einfügen möchten.
Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Steuerelemente auf Bildsteuerung.
Einfügen einer Combobox oder einer Dropdown-Liste
In einem Kombinationsfeld können Benutzer aus einer Liste von Auswahlmöglichkeiten auswählen, die Sie bereitstellen, oder sie können ihre eigenen Informationen eingeben. In einer Dropdown-Liste können Benutzer nur aus der Liste der Auswahlmöglichkeiten auswählen.
Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Steuerelemente auf das Kombinationsfeld Inhaltskontrolle oder Dropdown-Liste Inhaltskontrolle.
Wählen Sie die Inhaltskontrolle aus, und klicken Sie dann auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Controls auf Properties.

Um eine Liste der Auswahlmöglichkeiten zu erstellen, klicken Sie unter Combo Box Properties oder Drop-Down List Properties auf Add.
Geben Sie im Feld Anzeigename eine Auswahl ein, z. B. Ja, Nein oder Vielleicht. Wiederholen Sie diesen Schritt, bis sich alle Optionen in der Dropdown-Liste befinden.
Geben Sie alle anderen gewünschten Eigenschaften ein.
Hinweis: Wenn Sie das Kontrollkästchen Inhalt kann nicht bearbeitet werden aktivieren, können Benutzer nicht auf eine Auswahl klicken….

Einen Datumspicker einfügen

Klicken Sie an die Stelle, an der Sie die Datumspicker-Steuerung einfügen möchten.
Klicken Sie auf der Registerkarte Developer in der Gruppe Controls auf Date Picker Content Control.
Ein Kontrollkästchen einfügen
Klicken Sie auf die Stelle, an der Sie das Kontrollkästchen Control einfügen möchten.
Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Controls auf das Kontrollkästchen Content Control.
Einfügen einer Baustein-Galerie-Steuerung
Sie können Baustein-Controls verwenden, wenn Sie möchten, dass Personen einen bestimmten Textblock auswählen.
Beispielsweise sind Bausteincontrols hilfreich, wenn Sie eine Vertragsvorlage einrichten, und Sie müssen je nach den spezifischen Anforderungen des Vertrags unterschiedliche Kesselvorlagentexte hinzufügen. Sie können Rich-Text-Content-Controls für jede Version des BoilerplateTextes erstellen, und dann können Sie ein Building Block Gallery Control als Container für die Rich-Text-Content-Controls verwenden.
Sie können auch ein Baustein-Control in einem Formular verwenden.
  • Klicken Sie auf die Stelle, an der Sie das Control einfügen möchten.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Controls auf Building Block Gallery Content Control.
  • Klicken Sie auf die Inhaltskontrolle, um sie auszuwählen.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Developer in der Gruppe Controls auf Properties.
  • Klicken Sie auf die Galerie und die Kategorie für die Bausteine, die Sie in der Baustein-Steuerung zur Verfügung stellen möchten.
  • Setzen oder Ändern der Eigenschaften für Inhaltskontrollen
  • Wählen Sie die Inhaltskontrolle aus und klicken Sie in der Gruppe Controls auf Properties.

Wählen Sie im Dialogfeld Eigenschaften der Inhaltskontrolle aus, ob die Inhaltskontrolle gelöscht oder bearbeitet werden kann, wenn jemand Ihre Vorlage verwendet.
Um mehrere Inhaltssteuerelemente oder sogar einige Absätze von Text zusammenzuhalten, markieren Sie die Steuerelemente oder den Text, und klicken Sie dann in der Gruppe Steuerelemente auf Gruppe.

Zum Beispiel haben Sie vielleicht einen dreistelligen Disclaimer. Wenn Sie den Befehl Group verwenden, um die drei Absätze zu gruppieren, kann der Disclaimer mit drei Absätzen nicht bearbeitet und nur als Gruppe gelöscht werden.

Hinzufügen von Anleitungstext zu einer Vorlage

Instruktionstexte können die Benutzerfreundlichkeit der von Ihnen erstellten Vorlage verbessern. Sie können den Standard-Anleitungstext in den Inhaltssteuerelementen ändern.
Um den Standard-Anleitungstext für Ihre Vorlagenbenutzer anzupassen, gehen Sie wie folgt vor:
Klicken Sie auf der Registerkarte Developer in der Gruppe Controls auf Design Mode.

Klicken Sie auf das Inhaltssteuerelement, in dem Sie den Anweisungstext des Platzhalters überarbeiten möchten.
Bearbeiten Sie den Platzhaltertext und formatieren Sie ihn nach Belieben.
Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Steuerelemente auf Designmodus, um die Designfunktion zu deaktivieren und den Anleitungstext zu speichern.
Hinzufügen von Schutz zu einer Vorlage
Sie können einzelnen Inhaltssteuerelementen in einer Vorlage einen Schutz hinzufügen, um zu verhindern, dass jemand eine bestimmte Inhaltssteuerung oder Gruppe von Steuerelementen löscht oder bearbeitet, oder Sie können dazu beitragen, den gesamten Inhalt der Vorlage mit einem Passwort zu schützen.

Schutz für Teile einer Vorlage hinzufügen

Öffnen Sie die Vorlage, der Sie einen Schutz hinzufügen möchten.
Wählen Sie die Inhaltssteuerelemente aus, auf die Sie die Änderungen beschränken möchten.
Tipp: Wählen Sie mehrere Bedienelemente aus, indem Sie die STRG-Taste gedrückt halten, während Sie auf die Bedienelemente klicken.
Klicken Sie auf der Registerkarte Entwickler in der Gruppe Controls auf Group, und klicken Sie dann erneut auf Group.

Klicken Sie auf der Registerkarte Developer in der Gruppe Controls auf Properties.

Führen Sie im Dialogfeld Eigenschaften der Inhaltskontrolle unter Sperren einen der folgenden Schritte aus:
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Inhaltskontrolle kann nicht gelöscht werden, das es ermöglicht, den Inhalt des Controls zu bearbeiten, aber das Control selbst kann nicht aus der Vorlage oder einem Dokument, das auf der Vorlage basiert, gelöscht werden.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Inhalt kann nicht bearbeitet werden, mit dem Sie das Control löschen können, aber nicht den Inhalt des Controls bearbeiten können.
Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie Text schützen möchten, wenn er enthalten ist. Wenn Sie beispielsweise häufig einen Haftungsausschluss einfügen, können Sie dazu beitragen, dass der Text gleich bleibt, und Sie können den Haftungsausschluss für Dokumente löschen, die ihn nicht benötigen.

Einem Template ein Passwort zuweisen

Um dem Dokument ein Passwort zuzuweisen, so dass nur Prüfer, die das Passwort kennen, den Schutz entfernen können, gehen Sie wie folgt vor:
Öffnen Sie die Vorlage, der Sie ein Passwort zuweisen möchten.
Klicken Sie auf der Registerkarte Review in der Gruppe Protect auf Restrict Editing.
Klicken Sie unter Durchsetzung starten auf Ja, Durchsetzung des Schutzes starten.
Geben Sie ein Passwort in das Feld Neues Passwort eingeben (optional) ein, und bestätigen Sie dann das Passwort.
Wichtig: Wenn Sie kein Passwort verwenden, kann jeder Ihre Bearbeitungsbeschränkungen ändern.
Verwenden Sie sichere Passwörter, die Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Symbole kombinieren. Schwache Passwörter vermischen diese Elemente nicht. Starkes Passwort: Y6dh!et5. Schwaches Passwort: House27. Passwörter sollten mindestens 8 Zeichen lang sein. Im Allgemeinen gilt: Je länger ein Passwort ist, desto sicherer ist es.
Es ist wichtig, dass Sie sich an Ihr Passwort erinnern. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, kann Microsoft es nicht abrufen. Bewahren Sie die Passwörter, die Sie aufschreiben, an einem sicheren Ort auf, entfernt von den Informationen, die sie schützen.